Fachbetrieb der Mannheimer Handwerkerinnung
geschulter VELUX-Betrieb

autorisierter Fachbetrieb zu Erstellung des Energiesparchecks des Landes

Ratgeberseite über Fördermöglichkeiten
SOLARfachbetrieb DACH der Landesinnung
Mitglied im Handwerkerring Ladenburg

Tel.: 06203 - 28 37 • Fax: 06203 - 1 68 45 • mail: info@eckert-bedachungen.de











© Eckert
Bedachungen


Vorsicht ! Dachhaie

Immer wieder fallen Hausbesitzer auf unseriöse Betriebe rein und verlieren viel Geld...

Die Besitzer des Reihenhauses freuten sich: Ihrem Entschluss, das Dach neu eindecken zu lassen, kam die Wurfsendung einer "Firmengruppe" im Briefkasten wie gerufen.

Da wurde die gesamte Dachsanierung zum Sonderpreis (wegen Flaute in der Baubranche) angeboten. Den Hausbesitzern fiel die Entscheidung nicht schwer. Inklusive Abriss und Entsorgung des alten Daches wurde die gesamte Umdeckung des 70 Quadratmeter Daches für 6.000 Euro angeboten.

Im Juni wurden die Arbeiten absolviert. Bereits kurze Zeit später stellte der Hausbesitzer fest, dass Regenwasser über die Hauswand, nicht aber über die Dachrinne abfloss. Der ausführende Betrieb wurde ergebnislos zur Nachbesserung aufgefordert. Ein danach eingeschalteter Gutachter kam zu dem Fazit:

"Die Mängel sind so gravierend dass die ausgeführten Leistungen, bis auf die teilweise Wiederverwertung von Dachziegeln (...) wertlos sind." So wurden Ziegel halbiert und mit Kitt verklebt, es wurden Schneefanggitter vergessen, bei den Tritten für den Kaminkehrer bestand Lebensgefahr, weil sie nicht bruchsicher montiert waren, die Unterlüftung des Daches fehlte, die Lattung war falsch und... und... Von Fachregeln des Dachdeckerhandwerks also keine Spur.

Der von den Hausbesitzern eingeschaltete Rechtsanwalt fand heraus, dass der ausführende Betrieb Konkurs angemeldet hatte. Allerdings arbeitet der Betrieb unter gleichem Namen munter weiter. Inhaber ist nun die Ehefrau des ehemaligen Chefs.

Als der Rechtsanwalt den Inhaber der "Firmengruppe", die den Auftrag vermittelt hatte, anschrieb, erhielt er auch prompt Antwort: Dem Rechtsanwalt wurde vom ominösen Inhaber der Firmengruppe gedroht. Den Hausbesitzern blieb nun nichts anderes übrig, als ihr Dach noch einmal von einem seriösen Fachbetrieb der Dachdeckerinnung sanieren zu lassen.

Darum:

fragen Sie uns im Zweifelsfall um Rat.

Gerne unterbreiten wir Ihnen auch ein unverbindliches,
kostenfreies Angebot.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei den Experten der Dachdeckerinnung Mannheim.

Telefon 0621/12 91 00.

e-mail: dachdecker-innung-mannheim@t-online.de


zurück zu den Tipps weiter